In Zeiten der Pandemie setzt sich die strukturelle Gewalt durch Staat, Polizei, Grenzschutz, Rassist*innen, Sexisten und Anti-FeministInnen verstärkt fort. Mit der Kampagne "SendingSolidarity from NowHere" setzen wir ein Zeichen der Solidarität, Sichtbarkeit und für mehr Aufklärung und supporten so finanziell anti-rassistische und anti-sexistische Initiativen. Macht mit!

Spendenlink: https://www.betterplace.org/de/projects/104551-sendingsolidarity-from-nowhere

Am 29.12.2021 starten wir die Kampagne mit einem Live-Stream von Geranien&Pflastersteine direkt aus Rosa's Club Cave auf dem RC3 2021.

Unser 5-h-Programm startet um 14:00 und beinhalt neben der legendären Geranien & Pflastersteine Sendung - dieses mal Teil 2 zum Thema "Pandemischer Feierhedonismus und linke Schmerzkultur" - auch 3 DJ Sets von Anselmus, Lisa tba und Liebkose.

Den Streamlink findet ihr dann am 29.12.2021 ab 14 Uhr hier:
https://solidarisch-tanzen.org/livestream/

Running-Order:
1400-1500 : DJ-Set von Anselmus
1500-1700 : Live-Stream der Sendung "Geranien & Pflastersteine"
1700-1800 : DJ-Set von Lisa tba
1800-1900 : DJ-Set von Liebkose

"Geranien & Pflastersteine" versteht sich als ein selbstorganisiertes Radio, in welchem verschiedene gesellschaftliche Themen unter sozialistischen und anarchistischen Blickwinkeln betrachtet und diskutiert werden. Die Sendung die wir zum RC3 2021 produzieren und live ausstrahlen wird sich mit dem Thema Schmerzkultur und der proaktiven Männerarbeit beschäftigen. Flankiert wird die Sendung von 3 DJ-Livestreams die vor und nach der Radioshow uns mit tanzbaren Beats beglücken werden.

So wollen wir euch ein hedonistisch-ravig-zeckiges Tagesprogram an Unterhaltung bieten. Wir wollen zusammen Solidarisch Tanzen und in Kontakt bleiben. Wir freuen uns auf euch und auf neu geknüpfte Beziehungen!

Mit der Spendenkampgne "SendingSolidarity from NowHere" supporten wir finanziell anti-rassistische und anti-sexistische Initiativen. Zum einen geht es um praktische Hilfe für Geflüchtete an der weißrussisch-polnischen Grenze und auf der Balkan-Route. Zum Anderen um die Rechte von Schutzbedürftigen und strukturell von Diskriminierung betroffene Menschen, insbesondere FLINTA*-Personen.

Wir fördern Menschen die im Feld aktiv sind, dahingehend politische Bildungsarbeit machen oder Anlaufstellen für Betroffene betreuen. Macht mit!

#refugeeswelcome #fightracism #hacksexism